Filme

Ein Film mit Jason Statham, Clive Owen und Robert De Niro? Klingt gut!
Und sieht auch gut aus:

Klingt aber Scheiße, was an den Scorpions liegen könnte….

Allgemein

Kennt zufällig jemand eine(n) Physiotherapeut(in), die Lust und Zeit hätte für ein paar Monate hier auf der wunderschönen Nordseeinsel zu arbeiten?
Alles weitere erkläre ich gerne dann in Ruhe!
Bitte fragt auch in eurem Bekanntenkreis herum und verweist bei Interesse an mich weiter!

Allgemein, News

[Trigami-Review]
Vor einigen Tagen bekam ich per DPD die neue LED Lenser H14 Kopflampe zugeschickt und möchte hier daher einmal ein paar Worte darüber verlieren.
LED Lenser Logo
Das besondere an dieser Microcontroller gesteuerten LED-Taschenlampe ist unteranderem die mitgelieferte Universalhalterung, welche zum Beispiel problemlos an verschiedenen Rohren wie Fahrradlenkern oder ähnlichen befestigt werden kann. Auch die Trennung vom Lampe und Batterie sind sehr gut gelöst und erweitern das Aufgabenspektrum immens.

Aber nun einmal von Anfang an:
Was den Lieferumfang angeht, bekommt man, wie eigentlich immer bei LED Lenser, alles was man braucht; Lampe, 4 Batterien, groß dimensioniertes Batteriepack, Kopfhalterung, Universalhalterung, Stromverlängerungskabel und natürlich auch die sogenannte Smart Card, welche wie immer einen schnellen Überblick über alle Funktionen liefert. Und davon gibt es natürlich wie immer nicht zu wenige.
3 verschiedene Modi (Professional, Easy und Defence) mit 8 Lichtfunktionen (Morse, Tactical Task, Boost, Power, Low Power, Dim, S.O.S, Strobe) reichen für so ziemlich jede Lebenslage mehr als aus.

Schnell also die 4 Batterien eingelegt, den vollgummierten An/Aus Knopf gedrückt und schon im Hellen begeistert die LED Lenser H14 mit Ihrer Helligkeit, wie wird das also bloß erst im Dunkeln werden?
LED Lenser typisch gibt es auch bei der H14 das Advanced Focus System. Man kann also über eine kurze, einfache vor- oder zurück Bewegung des Lampenkopfes den Fokus ändern und so vom extrem hellen Punktstrahl zum breitgefächerten Ausleuchtbereich wechseln. Also kein langwieriges Drehen sondern ruck zuck zur gewünschten Einstellung und das alles mit nur einer Hand auch im laufenden Betrieb.

Zu den einzelnen Halterungen und Anwendungsmöglichkeiten:

Da wäre zum einen die Kopfhalterung, ein größenverstellbares Gummiband welches mit vielen kleinen Details wie zum Beispiel den absolut exakten Lampen- bzw. Batteriepackhalterungen oder den kleinen Stromkabelführungsklemmen (siehe Bild) hervorsticht.
Die sogenannte Universalhalterung verfügt über ein leicht verstellbares Klemmsystem um an Rohren oder Stangen mit den verschiedensten Durchmessern schnell und exakt fixiert werden zu können (siehe Bilder). Auch hier fallen außerdem wieder die exakt gearbeiteten Befestigungspositionen für die Lampe und die Stromversorgung auf.
Durch das mitgelieferte Verlängerungskabel kann man die Lampe zum Beispiel auch wunderbar an einer Jacke oder einem Gürtel befestigen und die Batterieeinheit problemlos in einer Jacken- oder Hosentasche unterbringen oder die Lampe als Arbeitsleuchte benutzen und so auch engeren Bereichen arbeiten, da die etwas größere Batterieeinheit nicht mit in die kleinsten Ecken hineinragt.

Im Praxistest und dort besonders im Vergleich mit einer LED Lenser M14 fällt auf, dass die Ausleuchtung sehr gleichmäßig und tatsächlich unglaublich hell ist. Die Reichweiten der beiden Lampen sind fast identisch und das obwohl die Reflektorlinse der M14 mehr als doppelt so groß ist. Respekt!
Als Fahrradlampe genutzt ist die LED Lenser H14 für den Fahrer mehr als optimal, mir ist kein weiteres Licht bekannt, was eine derartige Ausleuchtung schafft. Allerdings ist dieses vielleicht für entgegenkommende Personen fast schon etwas zu hell.
Als Kopflampe eingesetzt ist die H14 absolut ideal, da man sich nach einer Weile des Gewichts der Lampe und der Batterien durch das gute Halteband kaum mehr bewusst ist und die Lampe absolut zuverlässig arbeitet.

Also alles in allem ein absolut empfehlenswertes Produkt, auch wenn meiner Meinung nach auch ein Batteriefach für 2 Batterien ausgereicht hätte, da die 4er Variante wirklich im Vergleich zur Lampe selbst einen recht hohen Platzbedarf erfordert.
Hier geht es zur LED Lenser H14

Filme

Juhu, endlich geht es weiter! Hier der Trailer zu Hangover 2:

Bangkok statt Las Vegas, Äffchen und Tattoos statt Tigern. Klingt nach jeder Menge Spaß!

Musik, News

Juhu, Rammstein haben bei der Echoverleihung den Preis für das beste Musikvideo gewonnen. Eigentlich nichts so spektakuläres, aber irgendwie schon.
Den gerade „Ich tu dir weh“, dessen Video nun gewonnen hat, wurde von der BPJM indiziert, da es in diesem Lied um die Verherrlichung von Gewalt gehen würde.

Nach längerer Diskussion wurde die Indizierung rückgängig gemacht und „Ich tu dir weh“ wurde im Juli 2010 als Single veröffentlicht.

Hier nun das Video:

Rammstein sind ja übrigens für Ihre unglaublichen Dankesreden bekannt und so gab es auch hier wieder einmal etwas ganz besonderes:

„Ja, sowat kann passieren wenn det Publikum den Preis auswählt. Wir wollen uns herzlich bedanken … bei ääh … Vattenfall … Sonst wärs hier dunkel.“