Steife Briese auf Borkum – Der erste Sturm des Jahres

Sturm im Januar auf Borkum
Sturm im Januar auf Borkum

Keiner von euch wird es in den letzten Tagen geschafft haben, den ständigen Wetterwarnungen und Meldungen zu entgehen, die uns darüber informierten, dass die Stürme „Elon“ und „Felix“ jede Menge Wind, Regen und Gewitter mit nach Deutschland bringen.

Hier auf dem kleinen Eiland mitten im Hochseeklima war es auch tatsächlich ziemlich windig und Regen gab es auch, im Vergleich zu anderen Teilen Deutschlands hat es uns aber wohl recht glimpflich erwischt.
Einige wenige Dächer weisen etwas weniger Dachpappe auf, manche Schilder stehen schief, aber im großen und ganzen war es hier recht harmlos.

Sicherlich wurde der ein oder andere Tourist, der sich unbedingt bei Windstärke 12 zur Promenade hochkämpfen musste, vielleicht umgeweht oder ähnliches, aber davon abgesehen, war und ist es schon ein tolles Schauspiel, wenn der Wind die Flut mit voller Wucht gegen die Promenade drängt und auf einmal der ganze, eigentlich so unglaublich weite Strand verschwunden ist.
Was ich damit meine?
Schaut euch die folgenden Bilder an und vergleicht sie mit anderen, die Ihr zum Beispiel schon aus dem Sommer kennt:

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen