#bloggenmitherz, Allgemein, Borkum, Fotos

Internet trifft Insel – #Bloggenmitherz #7

Nach einer viel zu kurzen Nacht erreichten mich schon früh am morgen per Twitter von Dani die ersten Wasserstandsmeldungen aus der Jugendherberge:


Also machte auch ich mich auf den Weg ins Bastelglück.
Doch vor den Spaß wurde ja die Arbeit gesetzt, daher begann für uns alle der Sonntag mit einem kleinen Vortrag zum Thema „Impressum / Datenschutzerklärung“, der von Nele gehalten wurde.
Hier wurden Erfahrungen ausgetauscht, Tipps gegeben und auch die ein oder andere überzeugt, sich doch etwas genauer mit der Materie zu beschäftigen.

Nach diesem eher theoretischen Teil ging es dann daran, den Logbüchern den letzten Schliff zu geben. Es wurde wieder geklebt, geschnitten und und und. Besonders die doch sehr zahlreich vertretenen TeilnehmerINNEN kannten quasi gar kein Halten mehr.
Nachdem dann alle quasi letzte Hand angelegt hatten, ging es endlich wieder digital weiter.

Die Blogkritik stand von der Tür. Fünfergruppen wurden gebildet und in den Gruppen wurde nach und nach jeder Blog unter die Lupe genommen. Das schwierigste daran war, dass man sich eigentlich 10 Minuten lang selbst gar nicht äußern sollte, obwohl das in meiner Gruppe jetzt nicht so unbedingt geklappt hat.

Mein Blog hat übrigens dank der Blogkritik jetzt einen anderen Header („Weniger Gold!“) und ein helleres Grau als Akzentfarbe bekommen („Nicht so schwarz und maskulin!“). Für die Denkanstöße in diese Richtung bin ich Katja, Debbie, Bine & Neni sehr dankbar!

Auch ist den anderen direkt aufgefallen, dass es in meinem Blog, der sich ja durchaus um Borkum dreht, überhaupt keine Borkum Kategorie gibt. Das konnte ich natürlich so nicht weiterbestehen lassen und daher präsentiere ich jetzt Borkum bei Chris87.de.
Diese ganze Blogkritik war eine wunderbare Erfahrung und so etwas sollte man tatsächlich öfter einmal machen.

Im Anschluss daran wurden endlich die liebevoll erstellten Logbücher bewertet und eben diese Wahl gewann Julia von Life is banalogue. Meiner Meinung nach übrigens auch völlig zu Recht. Es gab zwar viele gute, einige sehr gute Ergebnisse aber Ihre Fotochallenge hat das Luv und Lee Motto am besten umgesetzt.
Nach einer kurzen Abschlussrunde, bei der es viel verdientes Lob für die beiden Organisatorinnen Sandra & Katja gab, machte sich die ganze Truppe auf den Weg zum Fährhafen, wo die Helgoland schon wieder darauf wartete, geentert zu werden. Letzte Fotos wurden geschossen, Ballons dem Himmel entgegen geworfen und das war dann auch schon das Ende von 3 wunderbaren Tagen #bloggenmitherz.


Ich kann abschließend nur sagen, dass es wirklich ein wunderbares Erlebnis war, ich viele nette neue Leute kennengelernt habe und vorallem die Anzahl der von mir regelmäßig besuchten Blogs in der Zukunft wohl in die Höhe steigen wird.
Desweiteren danke ich Debbie noch einmal ganz herzlich für die Idee mit BorkumerBastelBube.tk

Bilder von meinen Bastelergebnissen gibt es übrigens morgen 🙂 Also dran bleiben!

5 Comments

  1. Sehr schöne Zusammenfassung, so fix bin ich bei Weitem nicht…
    Oh, sehr spannend – mein Mann schaut seit Neuestem bei Dir vorbei, einen bloggenden Mann kannte er noch nicht ;-)!
    Liebe Grüße auf die Insel

    Reply

Kommentar verfassen