Buch: Mischa-Sarim Vérollet – Westfalen – ein Heimatbuch

Mischa-Sarim Vérollet  - Westfalen
Mischa-Sarim Vérollet - Westfalen © 2012 Conbook Medien GmbH


Kurzzusammenfassung:

Ein Bermudadreieck, die Fahrradhauptstadt der Republik, eine holländische Invasion, Brot aus der Dose und eine Stadt, die es nicht gibt – wo man all das finden kann? Richtig, in Westfalen!

Hierhin folgt Leo seiner Ex-Freundin Frida, als sie zu einer Reise aufbricht, die eigentlich in Thailand enden sollte. Um sie zurückzubekommen, reist er ihr durch jenen Landstrich hinterher, in dem Poller „Pömpel“ genannt werden, Katzen „Balkenhasen“ heißen und dicke Bohnen mit Speck das höchste der Gefühle sind. Nach und nach stellt er fest, dass sich mehr hinter Westfalen verbirgt als eine platte Landschaft, die unverblümt der Ästhetik des Anspruchslosen huldigt – da ist noch mehr als „wat“ und „dat“.
Leo und sein besserwisserischer Reiserucksack Paul sind Frida immer einen Schritt hinterher, Westfalen jedoch kommt das skurrile Duo Schritt für Schritt näher.

© 2012 Conbook Medien GmbH

Kritik:
Mischa-Sarim Vérollet schafft es mit seinem gewohnten unterhaltsamen Schreibstil eine nicht ganz alltägliche Liebesgeschichte in einen interessanten Reiseführer zu integrieren.
Das klingt zuerst wirklich sehr merkwürdig und ich war auch sehr skeptisch, aber es funktioniert tatsächlich ausgesprochen gut.
Der Autor von Warum ich Angst vor Frauen habe schafft es auch hier wieder banale, alltägliche Dinge in einen interessanten Kontext zu setzen und so den Leser dazu zu bringen, vielleicht mal wieder etwas mehr mit offenen Augen durch die Welt oder eben Westfalen zu gehen.
Insgesamt eine klare Leseempfehlung, auch wenn das Buch vielleicht etwas knapp geraten ist. Aber vielleicht folgt ja noch ein 2ter Teil!
Kauft es bei Amazon oder in einer Buchhandlung in eurer Nähe!

Autor: Mischa-Sarim Vérollet
Verlag: Conbook Verlag
Seiten: 256
ISBN: 9978-3-934918-93-1
Preis: 10,95€

Lesedauer: 2,0 Stunden
Wertung (Schulnoten): 2

Kommentar verfassen