Bücher

Buch: Ulrich Magin – Die Lava

Ulrich Magin - Die Lava
Ulrich Magin - Die Lava © Aufbau Verlag GmbH & Co. KG

Kurzzusammenfassung:

Im 2. Weltkrieg ist ein britischer Bomber in den Laacher See in der Eifel gestürzt. An Bord: Bomben mit einem Bakterium, das sich bei hohen Temperaturen vermehrt und absolut tödlich ist. Jeder Versuch, die Bomben zu bergen, ist bislang gescheitert. Nun droht der Vulkan unter dem See wieder aktiv zu werden. Joe Hutter, ein britischer Experte, arbeitet mit der Vulkanologin Franziska Jansen fieberhaft an der Lokalisierung der Bomben. Das Projekt läuft unter strengster Geheimhaltung, doch noch eine andere Macht ist an den Waffen interessiert.
Ein Thriller über eine Katastrophe, die schnell zur Wirklichkeit werden könnte.

© Aufbau Verlag GmbH & Co. KG

Kritik:
Ulrich Magin gelingt es leider nicht wirklich, das interessante Thema auch für den Leser spannend und begeisternd auf 341 Seiten umzusetzen.
Der Beginn des Buches weiß noch sehr zu gefallen, doch ab Seite 214 kippt das Buch auf einmal. Handlungsstränge, die über viele Seiten aufgebaut wurden, werden in wenigen Zeilen aufgelöst und auch auch die letztendliche Wendung wirkt doch sehr konstruiert und ziemlich unglaubwürdig.
Als Fazit lässt sich sagen, dass hier viel Potential verloren gegangen ist und man das Gefühl hat, der Autor musste unbedingt schnell zum Ende kommen.

Autor: Ulrich Magin
Verlag: Aufbau Verlag GmbH & Co. KG
Seiten: 341
ISBN: 978-3746626024
Preis: 9,95€

Lesedauer: 1,5 Stunden
Wertung (Schulnoten): 4

Kommentar verfassen