Knut

Knut ist tot, zumindest wenn man der FAZ glauben darf. Einfach zusammengebrochen.
Aber sollte man sich in der derzeitigen Situation wirklich damit beschäftigen oder lieber schauen, dass man sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentriert?
Darf Knut es schaffen, in der Bild Zeitung Japan oder Libyen von der Titelseite zu verdrängen?
Ich denke Nein. Und Ihr?

Sollte man diese eigentlich so unwichtige Meldung tatsächlich in den Nachrichten bringen?
Auch nicht wirklich, aber wenn dann bitte nur auf RTL2…

Auch wenn es bitter klingt, aber es gibt Millionen Dinge, die wichtiger sind als dieser komische Eisbär…

Ein Gedanke zu „Knut“

  1. Naja, ein Titelthema sollte es nicht werden, da gibt es in der Tat viel Wichtigeres. Aber ganz untern Tisch fallen lassen würde ich die Info auch nicht, war das Tier doch eine zeitlang sowas wie ein nationales Maskottchen. Und zumindest in den Zeitungen kriegen sie z.T. die Kurve zu Themen wie Zootierhaltung, artgerechte Haltung, Arten- und Klimaschutz … auch keine Peanuts.

    Wenn sie in unseren Radionachrichten stündlich erzählen, was beim Fußball wieder los ist und wie der eigene Sender in der xyz-Umfrage oder statistischen Erhebung abgeschnitten hat, ist mir das auch sowas von Pumpe … aber wenn das vielen Leuten wichtig, ist, soll’s mir recht sein.

Kommentar verfassen