Xbox One Test – Dritte Woche

Und nun sind auch schon 3 Wochen mit der Xbox One vorbei.
In der letzten Woche habe ich mir die Multiplayerfunktionen etwas genauer angeschaut.

Da auch ein zweiter Controller mitgeliefert wurde, konnte ich mit einer Freundin zusammen auch direkt einfach losspielen. Die Bildschirmaufteilung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einer kurzen Eingewöhnung kommt man damit auch gut zurecht.
Im Online Multiplayer gibt es die sogenannte Xbox One Smart Match Funktion, diese sorgt dafür, dass man mit sogenannten passenden Mitspieler zusammentrifft. Also was Spielerfahrung oder Sprache zum Beispiel angeht. Bei mir hat das insgesamt ganz gut geklappt, kann mich also nicht beklagen.
Auch die Tatsache dass man die Konsole weiternutzen kann, während passende Mitspieler gesucht werden, ist wirklich eine sehr gute Verbesserung im Vergleich zu früheren Konsolen.

Das Erfolgssystem das man sich im Spiel dauerhaft einblenden lassen kann um den jeweiligen Fortschritt zu erkennen, macht einen sehr guten und durchdachten Eindruck. Das was man schon erreicht hat und das was man noch bewältigen muss, wird übersichtlich in % angegeben und lässt sich auch mit Freunden direkt vergleichen.
Die Xbox Live Mitgliedschaft ist eine Sache für sich. Natürlich ist es verständlich und heutzutage fast überall so, dass die Hersteller sich Onlinespiele extra bezahlen lassen. Bei einem angenommen Preis von 500€ für die von mir geteste Konsolenversion bin ich aber der Meinung, dass zumindest eine Jahresmitgliedschaft schon mit dabei sein sollte. Denn schließlich leben Konsolen ja auch grade heutzutage vom Onlinespiel.

Halo Abgeschlossen
Halo Abgeschlossen

Mein Resümee der letzten 3 Wochen:

Ich hätte zu allererst einmal nie gedacht, dass ich wirklich Spaß an einer Wohnzimmerspielekonsole bekommen könnte. Und das hat fast vom ersten Tag an geklappt. Und auch meine Spielfertigkeiten haben sich nach und nach aber stetig verbessert.
Durch die Tatsache, dass die Xbox tatsächlich noch Rucksack-taugliche Maße aufweist, habe ich sie auch zu 2 verschiedenen Freunden mitgenommen, um sie dort vorzuführen. Und auch deren Feedback war sehr gut.

Forza Horizon 2
Forza Horizon 2

Am häufigsten hab ich Sie jedoch trotzdem im eigenen Wohnzimmer und zum Spielen genutzt. Ab und zu zum Skypen und selten auch einmal für Ausflüge ins Internet.
Ob ich 500€ dafür auch selbst ausgeben würde? Schwierig, ich glaube dafür war mein Ausflug in die Konsolenwelt jetzt doch noch etwas zu kurz. Aber: Vor 2 Wochen konnte ich mir das noch überhaupt nicht vorstellen, heute denke ich immerhin schon einmal darüber nach!

Xbox One Test – Zweite Woche

Und schneller als gedacht ist auch die 2te Woche mit der Xbox One rum.
In dieser Woche habe ich den Fokus beim Testen mehr auf den Entertaimentbereich gelegt und vorallem geschaut, in wiefern die Kinect in die Bedienung ein bezogen werden kann.
Die Gestensteuerung um Fenster zu vergrößern oder zu verkleinern oder um Schaltflächen auszuwählen funktioniert nach einer kleinen Eingewöhnung nahezu perfekt. Auch die Sprachsteuerung ist einfach einzurichten und funktioniert dann genauso, wie man das eigentlich auch erwartet.
Beim Skypen vom Wohnzimmersessel aus wirkt es manchmal etwas putzig auf den jeweiligen Gegenüber wenn man mit den Händen wedelt um nebenher die Konsole zu bedienen, aber das mal nur als klitzekleines Manko. Apropos Skypen, von der Bild- und Tonqualität bin ich nach wie vor absolut begeistert und auch die angerufenen waren positiv gestimmt.
Nur ständige Updates trüben etwas den Spielspaß.

Update ShapeUp
Update ShapeUp

Das mitgelieferte Sportspiel Shape Up erinnert etwas an die von anderen Konsolen bekannten Varianten, macht aber durch die Kinect wesentlich mehr Spaß, da man deutlich besser eingebunden wird.
ShapeUp
ShapeUp

Im Xbox Store gibt es wirklich die verschiedenstens Arten von Spielen, mir persönlich haben es dann aber dann doch eher die Rennspiele angetan, bei den Shootern muss ich doch zugeben, dass ich die Steuerung über Maus und Tastatur noch bevorzuge. Aber vielleicht belehrt mich ja die 3te Woche da noch eines besseren.

Halo
Halo

Musik kann die Konsole über die Xbox Music App wiedergeben, dieses klappt problemlos und über längere Ladepausen konnte ich mich nicht beklagen.
Zum Filmeanschauen eignet sich zum einen das eingebaute BlueRay Laufwerk, was mit einer angeschlossen Heimkinoanlage richtig Laune macht. Aber auch die Filmwiedergabe über eine angeschlossene Festplatte macht Spaß.
Und durch das Splitscreen Feature kann man auch, wenn der Fernseher groß genug ist, neben dem Film auch noch schnell etwas im Internet suchen, zum Beispiel wenn einem ein Schauspieler bekannt vorkommt, man Ihn aber nicht zuordnen kann.
Und da ja heutzutage sozusagen alles vernetzt ist, gibt es natürlich auch für Xbox One eine Companion-App mit dem Namen Smartglass. Ich habe diese auf dem Ipad und einem Android Handy ausprobiert und besonders um schnelle Nachrichten auszutauschen ist es eine sehr gute Sache.

3 Wochen mit dem Philips SHB9250/00

Die netten Menschen von Philips / WOOX Innovations haben mir vor 3 Wochen den neuen Philips SHB9250/00 für einen Test zur Verfügung gestellt.
Hier also dann einmal mein Fazit:

Die Verpackung entspricht dem üblichen Standard, schon von außen kann man erahnen, was einen im Inneren erwartet.
Im Lieferumfang befinden sich die üblichen Dokumente (Kurzanleitung, Garantiekarte) sowie ein USB Ladekabel und ein Audiokabel.

Über das USB Kabel lässt sich der Bluetooth Kopfhörer über den PC oder ein entsprechendes Ladegerät relativ zügig aufladen, das Audiokabel kommt immer dann zum Einsatz, wenn der Akku leer ist und man trotzdem Musik hören möchte.

Die Optik des Kopfhörers ist gut, er ist recht schlicht gehalten, es dominiert schwarz und eine kleine leicht rosé-golden schimmernde Applikation. Die Hörmuscheln lassen sich drehen, so dass der Kopfhörer auch platzsparend verstaut werden kann.
Die Verarbeitung darf man auch gelungen nennen, nichts quietscht oder knatscht.
Der Kopfhörer gehört zu den On-Ear-Hörern, das heißt er wird auf den Ohren getragen. Durch die weiche Polsterung passt er sich perfekt an und drückt auch nicht.

PHILIPS SHB9250/00
PHILIPS SHB9250/00

Um den Kopfhörer in Betrieb zu nehmen, reicht bei Android Handys mit NFC ein leichtes aneinanderhalten und schon wird der Kopfhörer erkannt und verbunden.
Die Verbindung mit einem IPad lässt sich auch sehr schnell über die Bluetoothfunktion herstellen. Bei beiden Geräten kann sich die Bluetoothreichweite auch sehr sehen lassen, einfach mal den Raum wechseln ist also überhaupt kein Problem.
Während bei Android nur der Kopfhörer als verbunden angezeigt wird, kann unter iOS zusätzlich noch der aktuelle Akkuladezustand angezeigt werden. Ein sehr hilfreiches Feature.

Zur Klangqualität:
Ich habe mit verschiedenen Musikgenres (Rock, Electro, Jazz) probegehört und bin sehr angetan. Sowohl die Höhen als auch Tiefen klingen klar und nicht verzerrt. Und das sollte ja bei einem Kopfhörer eigentlich genauso sein und diesen Job erledigt der Philips SHB9250/00 absolut problemlos.
Durch das auf dem rechten Ohrhörer angebrachte Smart-Touch Bedienfeld kann die Musikwiedergabe gesteuert werden, ganz ohne das Handy oder Tablet zur Hand nehmen zu müssen. Lauter und Leiser, Lieder weiter zu springen oder zurück zu gehen oder die Wiedergabe zu pausieren klappt ganz einfach über kleine Streichbewegungen.
In Verbindung mit einem Mobiltelefon kann der Kopfhörer natürlich auch als Headset benutzt werden, auch hier klappt die Steuerung problemlos über das Smart-Touch Bedienfeld.

Was mir persönlich fehlt ist ein kleiner Beutel zur Aufbewahrung oder zum Transport, ansonsten bietet der Philips SHB9250/00 wirklich alles, was man derzeit von einem Kopfhörer erwarten kann.

Xbox One Test – Erste Woche

Nun befindet sich die Xbox One eine gute Woche in meinen Händen, daher heute mal ein paar Worte zum ersten Eindruck.
Verpackungstechnisch war ich doch ziemlich überrascht, wie groß das Paket ist. Allerdings steckte auch eine ganze Menge drin: Konsole, Stereo Headset, 2ter Controller und 4 Spiele.

Xbox One Lieferumfang
Xbox One Lieferumfang

Also schnell die Konsolenverpackung aufgemacht und gleich ein 2tes Mal überrascht worden. Die Xbox One ist schon ein ganz schöner Brocken, dass kann man nicht anders sagen. Passte aber trotzdem wunderbar in meinen TV Schrank. Das Verkabeln und auch die Ersteinrichtung gingen super schnell vonstatten, so dass ich dann direkt losspielen wollte. Beim Verkabeln noch die USB Buchsen, leider auf der Rückseite, entdeckt und direkt als Pluspunkt im Kopf abgespeichert.

Wollte trifft es sehr genau, denn erst einmal musste ein etwa 2GB großes Update heruntergeladen werden.

Update Xbox
Update Xbox

Und da ich, als absoluter Konsolenneuling, direkt Halo spielen wollte, musste ich noch ein weiteres, 18GB(!!) großes, Update über mich ergehen lassen.
Update Halo
Update Halo

In der Zwischenzeit hab ich mich dann näher mit Controller und Headset beschäftigt und war bei beidem über die gute Verarbeitung und das gute Handling erstaunt. Als dann das Update fertig war direkt einmal ein paar Runden angetestet und direkt gemerkt, dass ich noch sehr viel lernen muss.
Also schnell das nächste Spiel eingeworfen, das obligatorische Update abgewartet und direkt ein paar Runden bei Forza Horizon 2 gedreht. Schon deutlich mehr meins und gefühlt liegt es mir auch deutlich besser als Shooter.
Die vorinstallierten Apps und vorallem Skype machen einen guten Eindruck und grade vom Sofa über den Fernseher skypen ist echt eine prima Erfindung!

Xbox Live konnte ich bisher noch wirklich testen, da trotz aktivierter Mitgliedschaft bei jedem Goldinhalt immer wieder nur das „Kaufe die Goldmitgliedschaft“ Fenster aufging. Aber vielleicht finde ich noch einen Weg.
Am Wochenende dann die Xbox schnell einmal abgebaut und bei einem Kumpel an den Beamer angeschlossen. Wow, da macht Autorennen gleich noch viel mehr Spaß und man fühlt sich so wirklich mehr als nur mittendrin.

Forza auf dem Beamer
Forza auf dem Beamer

Jetzt nach einer Woche zeigt der Controller noch immer keine Ermüdungserscheinungen was die Batterielebensdauer angeht, daher bin ich sehr gespannt, was mich noch erwartet!

Frohe Ostern

Ein frohes Osterfest wünsche ich euch und euren Lieben!

Frohe Ostern!
Frohe Ostern!

Hier füllt sich die Insel so langsam und die Schlangen in den Geschäften reichen nun auch schon fast wieder komplett durch die Läden.
Besonders jetzt vor den Ostertagen hatte man manchmal das Gefühl, als könnte man ab Dienstag nie wieder Lebensmittel kaufen. Aber auch diese Phase wird vorüber gehen und dann kehrt spätestens nächste Woche auch wieder Normalität ein.
Für ein paar Tage….

Frühling auf Borkum

Ui, endlich ist es soweit, der Frühling ist auf Borkum angekommen.
Und dann zeigt sich die Insel auch noch von ihrer mit Abstand besten Seite.

Abendstimmung am Strand
Abendstimmung am Strand

So langsam strömen auch wieder mehr und mehr Touristen und Kurgäste durch den Ort und genießen das fantastische Wetter der letzten Woche.
Jeder Sonnenuntergang der letzten Woche war ein Highlight und all das zusammen macht so richtig Lust auf den Sommer!

Abendstimmung am Strand
Abendstimmung am Strand